Es ist wieder soweit: Die Sonne lacht! Fürs Wochenende hat der mir bekannte Wetterfrosch sonnige Stunden und hohe Temperaturen angesagt. Prinzipiell vertraue ich ja keiner Wettervorhersage mehr, die haben mich in den letzten Monaten zu oft im Stich gelassen.

Jetzt bin ich aber positiv und halte mein Gesicht ins Warme, während ich dieses Rezept für diese Himbeer-Limonade für euch tippe. Das beste an dieser Limo ist, dass sie kaum Zucker hat und ihr euch damit in rauen Mengen erfrischen könnt, ohne schlechtes Gewissen. 🙂

 

Zutaten für etwa 3-4 Liter Himbeer-Limonade

  • 1,5 Liter Waldhimbeer-Tee
  • 2 Zitronen
  • 2-3 Stängel Zitronenmelisse
  • etwa 250 g frische Himbeeren
  • 6 Tassen Xylit
  • 2 Liter spritziges Mineralwasser
  • Eiswürfel

Die Zubereitung der Himbeer-Limonade ist im Prinzip easy peasy. Einfach euren Tee aufbrühen und kalt stellen. Wenn er abgekkühlt ist, gebt ihr ihn in eine Karaffe oder diese fancy Limonadenspender aus Glas. Jetzt kommt das Xylit dazu und ihr müsste schön rühren, bis es sich aufgelöst hat. Nun schneidet ihr eure Zitronen in scheiben und gebt diese zusammen mit den gewaschenen Himbeeren hinein. Wieder fleissig rühren. Zum Schluss giesst ihr das Mineralwasser dazu und gebt einige Blätter von der Zitronenmelisse mit hinein. Fertig! Damit sich der Geschmack voll entfalten kann, wäre es gut, wenn ihr die Limo für ein paar Stündchen ziehen lasst. Danach dann aber rein ins Glas, Eis drauf und abkühlen! Perfekt für heiße Frühsommertage.

Für mich geht es jetzt gleich zu einem Food Fotografie Workshop von Tobias Gawrisch auf die Photo + Adventure in Duisburg. Ich bin gespannt auf die Messe und alles, was es da zu sehen gibt und natürlich auch auf den Workshop. 🙂

Was sind eure liebsten Rezepte für Limonaden? Verratet sie mir gerne in den Kommentaren! 

RELATED POSTS

HINTERLASSE EINEN KOMMENTAR

*