Trüffel-Ciabatta mit Kräutern

Trueffel Ciabatta Rezept

Ihr Lieben! Nachdem es eine ganze Zeit sehr still war hier auf dem Blog, will ich doch gleich am ersten Tag des neuen Jahres mit der Umsetzung der guten Vorsätze loslegen. Traditionell gibt es eigentlich am Silvesterabend Raclette und schlemmen, was das Zeug hält. Nun, dieses Jahr wurde aus dem Dinner ein Neujahrs-Brunch. Für unser Raclette habe ich noch schnell ein Trüffel-Ciabatta gezaubert. Das besondere Aroma bei diesem Brot kommt durch das Trüffelöl, welches ich kürzlich entdeckt habe und es direkt in etwas Tolles verwandeln musste. Das Brot bot dafür die perfekte Gelegenheit.

Zutaten für das Ciabatta

  • 500 g Mehl
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 EL Trüffelöl (tolles Öl findet ihr hier)
  • 1 TL Salz
  • 20 g Hefe
  • 60 g Walnüsse
  • italienische Kräuter

Zubereitung

  1. Als Erstes das Mehl gemeinsam in eine Schüssel geben und die Hefe in etwa 360 ml lauwarmen Wasser auflösen. Die Walnüsse klein hacken.
  2. Nun alle Zutaten in die Schüssel zum Mehl geben und miteinander mischen. Mit einem Knethaken die Masse zu einem schönen Teig kneten. Dieser muss nun für etwa 2 Stunden zugedeckt an einem warmen Ort ruhen.
  3. Nach der Ruhezeit den Teig mit Mehl bestreuen und ordentlich durchkneten. Dann rollt ihr zwei Rollen und formt zu Brotlaiben. Diese legt ihr auf ein Backblech mit Backpapier und bedeckt sie mit einem feuchten Küchentuch.
  4. Das Ganze muss jetzt noch etwas (für etwa 30 Minuten) ruhen.
    Und jetzt ab damit in den Backofen bei 220 °C für etwa 30 Minuten. Rausholen, abkühlen, genießen.

Ich hoffe, ihr hattet ein supertolles Ende von 2016 und einen noch besseren Start in 2017! Habt ihr Vorsätze fürs neue Jahr? Verratet sie mir in den Kommentaren. Ich für meinen Teil möchte einige Dinge viel regelmäßiger machen: bloggen, Abenteuer erleben und digital detoxen. ;)

Cheers

13. Januar 2017

RELATED POSTS

HINTERLASSE EINEN KOMMENTAR

*