Cranberry-Chia Balls

Cranberry-Chia Balls

Auch wenn ich ein großer Fan von Schokolade bin: Manchmal brauche ich gesunde Naschereien. Mit diesem Rezept für super leckere Cranberry-Chia Balls machst du garantiert nichts falsch und kannst dir auch gerne mal ein paar mehr davon gönnen. Die Kombination aus Cranberry mit Erdnussbutter hat definitiv Suchtpotential und eignet sich super als Snack für’s Büro oder zum Lernen. Und: Sie sind nicht nur lecker, sondern geben auch richtig Power.

Zutaten für etwa 25 Cranberry-Chia Balls

  • 1 Tasse Haferflocken
  • 2-3 EL Erdnussbutter
  • 3 EL Agavendicksaft
  • ½ Tasse Cashews
  • 1 TL Kokosöl
  • 1 TL Vanillezucker
  • ½ Tasse gertocknete Cranberries
  • 2 EL Amaranth
  • 1 EL Chia-Samen
  • 1 Prise Salz

Und so geht’s

  1. Als Erstes häckselst du die Haferflocken in einem Mixer etwas fein. Danach gibst du sie in eine Schüssel.
  2. Nun kommen Cashews und Cranberries in den Mixer. Auf höchster Stufe zerkleinerst du auch sie. Nach dem Häckseln kommen die kleinen Stückchen zu den Haferflocken in die Schüssel.
  3. Jetzt fügst du Agavendicksaft, Erdnussbutter, Kokosöl, Vanillezucker, Amaranth und die Chia-Samen hinzu und vermengst das Ganze zu einer Art Teig. Damit der Geschmack noch etwas besser hervorsticht, streuselst du noch eine Prise Salz darüber und knetest alles noch einmal.
  4. Und jetzt: Let’s roll! Aus dem Teig formst du nun etwa 25 kleine Bällchen. Nach dem Rollen, kannst du dich gleich darüber hermachen oder sie für eine Zeit lang in den Kühlschrank stellen. Für meinen Geschmack schmecken sie etwas gekühlt am besten. Im Kühlschrank halten die Cranberry-Chia Balls etwa 4 Wochen – wenn sie denn so lang überleben!

Was sind deine Tipps für gesunde Naschereien? Verrate es mir in den Kommentaren!

11. September 2016

RELATED POSTS

HINTERLASSE EINEN KOMMENTAR

*