Coconut Bites: Sommer-Feeling für Naschkatzen

Raw Coconut Bites

Gerade an solch verregneten Sonntagen wie heute einer ist, sehne ich mich doch nach etwas Sonne und dem Sommerfeeling! Da das mit dem Wetter dieses Jahr ja nicht so ganz hingehauen hat, müssen wir also etwas nachhelfen. Was liegt da näher, als sich das Flair der Karibik zum Naschen direkt nach Hause zu holen. Weil Sommer für mich untrennbar mit Pina Colada und saftigen Kokosnüssen verbunden ist, dachte ich, es muss etwas kokosnussiges her. Vor kurzem lief mir im Biomarkt meines Vertrauens unglaublich leckeres Kokoskonfekt über den Weg, in das ich mich direkt verliebte. Da die Packungen aber immer reicht klein (und teuer) sind, dachte ich mir: „Mache ich die doch selbst!“ Mit meinem Rezept für leckere Coconut Bites zauberst du dir super easy richtig leckere Süßigkeiten, die auch noch gesund sind. Also nichts wie in die Küche und loslegen mit dem Rollen!

Zutaten für die Coconut Bites

  • 250 g Kokosraspel
  • 1 EL Kokosöl
  • 1-2 EL Kokosmus
  • 1 EL Agavendicksaft

Zubereitung

  1. Zuerst gibst du circa 200 g Kokosraspel in einen Mixer und zerkleinerst sie noch etwas auf niedrigster Stufe, so dass sie etwas mehlartig sind. Aber aufpassen: Wenn sie zu fein geraspelt sind, fällt hinterher alles auseinander.
  2. Danach vermengst du deine gemahlenen Raspel in einer Schüssel mit dem Kokosmus, Agavendicksaft und dem Kokosöl zu einer schönen Masse.
  3. Jetzt formst du kleine Bällchen oder Würfelchen, ganz wie du magst. Wenn du fertig bist, kannst du schon einmal den Rest der Kokosrapel in einen extra Teller geben.
  4. Zum Schluss rollst du deine Coconut Bites in den Raspel, so dass sie schön eingehüllt sind. Ab damit in den Kühlschrank und nach etwa 20 Minuten genießen!

Ich hoffe mein kleines Rezept versüsst dir ebenfalls deinen verregneten Tag (wobei die Coconut Bites natürlich auch schmecken, wenn die Sonne scheint)! Ich kann davon gar nicht genug bekommen und höre bei jedem Öffnen des Kühlschranks den Batida de Coco Song in meinem Kopf 😀

Was naschst du an Schlechtwettertagen? Verrate es mir gerne in den Kommentaren. 

Guten Appetit

13. Juli 2016
14. August 2016

RELATED POSTS

HINTERLASSE EINEN KOMMENTAR

*